Willkommen auf den Seiten der Fußballabteilung des TSV Abensberg
Geschrieben von: Andreas Ertl   

Spieltermine unserer Mannschaften
für die Woche vom 14. August - 20. August 2017 (KW 33)

Donnerstag 17.08.2017 18:00 C-Junioren SG Painten - (SG) TSV Abensberg I
Samstag 19.08.2017 17:00 A-Junioren (SG) TSV Abensberg - Al Wasl (Dubai) U19 Sandharlanden
Sonntag 20.08.2017 13:00 Senioren SV Lengfeld II - TSV Abensberg III
Sonntag 20.08.2017 15:00 Senioren SV Lengfeld I - TSV Abensberg II
 
Geschrieben von: Andreas Ertl   
Samstag, den 12. August 2017 um 00:00 Uhr

mz-online, Sport aus der Region Kelheim, 11.08.2017

fussball

TSV Abensberg geht erneut leer aus

Babonen wehren sich, unterliegen Straubing daheim aber 1:4. Langquaid und ATSV messen sich mit oben und unten in der Tabelle.

Der TSV Abensberg (in schwarz) verteidigte seinen Kasten um Keeper Jannik Helmers nach Kräften. Archivfoto: Rutrecht

Die Szene, als Gästekeeper Michael Lingauer bei einem Rückpass der Ball unter dem Fuß durch kullerte und zwei Zentimeter am Pfosten vorbei rollte, wertete TSV-Abteilungsleiter Sebastian Kneitinger nach der Partie als symptomatisch für die derzeitige Situation. „Bei uns wäre das Leder ins eigene Tor gegangen.“

Viel vorzuwerfen hatten sich die Babonen nicht, die mit einem Schuss knapp über die Latte von Vinicius Orsi Canatella dos Reis (2.) starteten. Das Topteam aus Straubing hatte freilich die besseren Möglichkeiten, so traf Severin Muthmann (14.) die Latte, doch überragend war der Vortrag nicht. Ein Freistoß von Patrick Eberl (42.), der an Freund und Feind vorbei vom Innenpfosten ins Tor ging, bedeutete das 0:1.

Bald nach der Pause erhöhte Ahmed Ahmedov (54.) auf 0:2. Nach schöner Einzelleistung erzielte dos Reis (61.) den Anschlusstreffer, der Hoffnung brachte. Doch nur zwei Minuten später stellte Lorent Dobruna wieder den Zwei-Tore-Abstand her. Aaron Bice (75.) setzte aus einem Foulelfmeter, an ihm selbst verschuldet, das 4:1 drauf.

 

„Die Jungs haben alles gegeben. Wir gehen am Montag ins Training und versuchen es am Feiertag in Geiselhöring wieder. Wir lassen die Köpfe nicht hängen“, so Abteilungsleiter Kneitinger. Abensberg steht nach vier Partien weiterhin bei null Punkten.

Quelle: http://www.mittelbayerische.de/sport/regional/kelheim-nachrichten/tsv-abensberg-geht-erneut-leer-aus-21520-art1551486.html

ABENSBERG.Nach TSV Langquaid und TV Aiglsbach kann auch der TSV Abensberg ein weiteres Jahr in der Bezirksliga-West planen. Mit einer überzeugenden Leistung siegten die Babonen bei Landesliga-Absteiger SV Hebertsfelden mit 3:1 (3:1). Nach mutigen Vorträgen verloren Langquaid (1:2 bei FC Ergolding) und Aiglsbach (2:3 bei SpVgg Mariaposching) unglücklich.

„Jetzt wird Party gemacht, geplant hatten wir nichts, da sind wir abergläubisch, aber nun kann die Sause steigen“, jubelte Abensbergs Abteilungsleiter Sebastian Kneitinger. „Schön ist, dass wir nicht auf die anderen Teams schauen müssen, sondern es aus eigener Kraft gestemmt haben.“ In „einer der besten Halbzeiten“ in dieser Saison dominierte der TSV Gastgeber Hebertsfelden vor der Pause. Selbst das 0:1 durch Paul Angermeier (24.) irritierte die Elf von Richard Ott nicht. Nach einem Foul an Shkelzen Syla zirkelte Dominik Treitinger (32.) den Freistoß in die Maschen. Sechs Minuten visierte Syla das Lattenkreuz an – Michael Keil stand goldrichtig und köpfte zum 2:1 ein.

Laabertaler hadern mit Schiri

Keine 180 Sekunden später setzte wieder Treitinger einen Freistoß schnörkellos an der Mauer vorbei zum 3:1 ins SV-Tor. Die 60 Abensberger Fans jubelten. In der zweiten Hälfte versuchte Hebertsfelden, den Bock umzustoßen, aber die Babonen waren an diesem Tag nicht zu gefährden. Im Gegenteil: Keil, Syla und David Scheer hatten weitere Chancen.

Langquaid machte es dem Tabellenzweiten Ergolding schwer. Erst in der 80. Minute glückte dem Hausherren der 2:1-Siegtreffer durch Armin Schnur. „Verdient war der Sieg aufgrund der Überlegenheit des FC eindeutig, aber zwei Schiedsrichterentscheidungen ärgern mich“, so TSV-Spielertrainer Raphael Zeilhofer. Zweimal winkte der „sehr junge“ Assistent in der zweiten Hälfte Abseits, als die Laabertaler alleine aufs Tor hätten ziehen können. „Der war von den Fans hinter sich beeindruckt.“

In der 6. Minute lag der Schiri richtig: Daniel Dollmann war im Strafraum gefoult worden, Hannes Wagner verwandelte zum 1:0 für Langquaid. Ergolding erhöhte erst Ende der ersten Halbzeit den Druck. Kurz nach der Pause war der 1:1-Ausgleich durch Sebastian Zettl (51.) unvermeidlich. „Taktisch haben wir diszipliniert verteidigt, große Chancen der Ergoldinger waren rar“, so Zeilhofer.

Hallertauer verwandeln zwei Elfer

Fast identisch entwickelte sich Aiglsbachs Auftritt in Mariaposching. Das 1:0 für die Hallertauer machte Matthias Ehrenreich aus einem Elfmeter (20./Foul an Julian Kügel). Ausgleich und Führung der SpVgg folgten durch Manuel Nadler (30.) und Kilian Schober (42.). Davor hatten Manfred Gröber und Martin Ehrenreich bei Pfostentreffer und einem von der Linie gekratzten Kopfball Pech. Ein weiterer Strafstoß brachte dem TV durch Manfred Gröber (48.) das 2:2; der Gefoulte schoss selbst. Georg Gröber-Lex (57.) hatte nach einer zu kurzen Abwehr des Keepers das 3:2 am Kopf.

Der Lucky Punch glückte aber dem Gastgeber nach einer Ecke durch Fabian Köglmeier (77.). „Wir haben uns durch unnötige Fehler um den Lohn der Arbeit gebracht“, meinte TV-Abteilungsleiter Stefan Schmittner.

 
Geschrieben von: Andreas Ertl   

Spieltermine unserer Mannschaften
für die Woche vom 07. August - 13. August 2017 (KW 32)

Mittwocg 09.08.2017 18:00 D-Junioren JFG Kickers Labertal 06 - (SG) TSV Abensberg I
Donnerstag 10.08.2017 19:00 A-Junioren (SG) TSV Abensberg - JFG Kickers Labertal 06 Sandharlanden
Freitag 11.08.2017 19:00 Senioren TSV Abensberg I - VfB Straubing Neues Stadion
Samstag 12.08.2017 10:30 D-Junioren (SG) TSV Abensberg II - 1. JFG Donautal Bad Abbach 2 Sandharlanden
Samstag 12.08.2017 11:00 C-Junioren (SG) TSV Abensberg I - 1. JFG Donautal Bad Abbach Neues Stadion
Samstag 12.08.2017 13:45 Senioren TSV Abensberg III - TSV Sandelzhausen II Neues Stadion
Samstag 12.08.2017 15:30 Senioren TSV Abensberg II - TSV Sandelzhausen I Neues Stadion
 
Geschrieben von: Andreas Ertl   
Freitag, den 11. August 2017 um 00:00 Uhr

mz-online, Sport aus der Region Kelheim, 10.08.2017

fussball

TSV Abensberg steht unter Zugzwang

Die punktlosen Babonen empfangen am Freitagabend den VfB Straubing. TV Oberndorf schrammt knapp an Pokal-Coup vorbei.

Der TSV Abensberg (in weiß) braucht endlich Zählbares. Foto: Roloff

ABENSBERG.Der niederbayerische Fußball-Bezirksligist TSV Abensberg darf sich schon am Freitagabend (19 Uhr) der nächsten schweren Prüfung stellen. Beim einzigen noch punktlosen Team der Liga gastiert mit dem VfB Straubing der ungeschlagene Tabellendritte. Die Abensberger fuhren am vergangenen Samstag mit einer deutlichen 1:5-Klatsche beim ASCK Simbach nach Hause. „Das Resultat der Niederlage in Simbach spiegelt nicht den Spielverlauf wider, das Ergebnis war eindeutig zu hoch“, sagt TSV-Trainer Richard Ott. Wie immer man die Pleite auch einordnet – „wir haben wenig Zeit zum Nachdenken, denn mit Straubing kommt ein weiteres Topteam am Freitagabend zu uns“.

Die Fehler vermeiden

 

Der VfB ist für Ott einer der Topfavoriten in der Bezirksliga. „Seit Andreas Lahner übernommen hat, geht die Mannschaftsleistung stetig nach oben. Wir müssen gut rauskommen, dürfen nicht zu blauäugig sein und müssen Fehler vermeiden, die zum Schluss Punkte kosten.“ Aycan Korkmaz steht wegen Urlaub nicht im Kader. An Maria Himmelfahrt geht’s mit den harten Brocken gleich weiter: Die Babonen reisen zum TV Geiselhöring.

Quelle: http://www.mittelbayerische.de/sport/regional/kelheim-nachrichten/tsv-abensberg-steht-unter-zugzwang-21520-art1550960.html

ABENSBERG.Nach TSV Langquaid und TV Aiglsbach kann auch der TSV Abensberg ein weiteres Jahr in der Bezirksliga-West planen. Mit einer überzeugenden Leistung siegten die Babonen bei Landesliga-Absteiger SV Hebertsfelden mit 3:1 (3:1). Nach mutigen Vorträgen verloren Langquaid (1:2 bei FC Ergolding) und Aiglsbach (2:3 bei SpVgg Mariaposching) unglücklich.

„Jetzt wird Party gemacht, geplant hatten wir nichts, da sind wir abergläubisch, aber nun kann die Sause steigen“, jubelte Abensbergs Abteilungsleiter Sebastian Kneitinger. „Schön ist, dass wir nicht auf die anderen Teams schauen müssen, sondern es aus eigener Kraft gestemmt haben.“ In „einer der besten Halbzeiten“ in dieser Saison dominierte der TSV Gastgeber Hebertsfelden vor der Pause. Selbst das 0:1 durch Paul Angermeier (24.) irritierte die Elf von Richard Ott nicht. Nach einem Foul an Shkelzen Syla zirkelte Dominik Treitinger (32.) den Freistoß in die Maschen. Sechs Minuten visierte Syla das Lattenkreuz an – Michael Keil stand goldrichtig und köpfte zum 2:1 ein.

Laabertaler hadern mit Schiri

Keine 180 Sekunden später setzte wieder Treitinger einen Freistoß schnörkellos an der Mauer vorbei zum 3:1 ins SV-Tor. Die 60 Abensberger Fans jubelten. In der zweiten Hälfte versuchte Hebertsfelden, den Bock umzustoßen, aber die Babonen waren an diesem Tag nicht zu gefährden. Im Gegenteil: Keil, Syla und David Scheer hatten weitere Chancen.

Langquaid machte es dem Tabellenzweiten Ergolding schwer. Erst in der 80. Minute glückte dem Hausherren der 2:1-Siegtreffer durch Armin Schnur. „Verdient war der Sieg aufgrund der Überlegenheit des FC eindeutig, aber zwei Schiedsrichterentscheidungen ärgern mich“, so TSV-Spielertrainer Raphael Zeilhofer. Zweimal winkte der „sehr junge“ Assistent in der zweiten Hälfte Abseits, als die Laabertaler alleine aufs Tor hätten ziehen können. „Der war von den Fans hinter sich beeindruckt.“

In der 6. Minute lag der Schiri richtig: Daniel Dollmann war im Strafraum gefoult worden, Hannes Wagner verwandelte zum 1:0 für Langquaid. Ergolding erhöhte erst Ende der ersten Halbzeit den Druck. Kurz nach der Pause war der 1:1-Ausgleich durch Sebastian Zettl (51.) unvermeidlich. „Taktisch haben wir diszipliniert verteidigt, große Chancen der Ergoldinger waren rar“, so Zeilhofer.

Hallertauer verwandeln zwei Elfer

Fast identisch entwickelte sich Aiglsbachs Auftritt in Mariaposching. Das 1:0 für die Hallertauer machte Matthias Ehrenreich aus einem Elfmeter (20./Foul an Julian Kügel). Ausgleich und Führung der SpVgg folgten durch Manuel Nadler (30.) und Kilian Schober (42.). Davor hatten Manfred Gröber und Martin Ehrenreich bei Pfostentreffer und einem von der Linie gekratzten Kopfball Pech. Ein weiterer Strafstoß brachte dem TV durch Manfred Gröber (48.) das 2:2; der Gefoulte schoss selbst. Georg Gröber-Lex (57.) hatte nach einer zu kurzen Abwehr des Keepers das 3:2 am Kopf.

Der Lucky Punch glückte aber dem Gastgeber nach einer Ecke durch Fabian Köglmeier (77.). „Wir haben uns durch unnötige Fehler um den Lohn der Arbeit gebracht“, meinte TV-Abteilungsleiter Stefan Schmittner.

 
Geschrieben von: Andreas Ertl   
Montag, den 07. August 2017 um 00:00 Uhr

mz-online, Sport aus der Region Kelheim, 06.08.2017

MÜHSAM

Nur der ATSV Kelheim rettet einen Punkt

Von den drei Bezirksligisten Abensberg, Langquaid und Kelheim können nur die Kreisstädter einen Teilerfolg verbuchen.

Der TSV Abensberg (schwarz, hier gegen Ergolding) hatte die erwartet harte Nuss. Foto: Rutrecht

KELHEIM. Der ASCK Simbach hat sich als der schwere Gegner erwiesen, als den ihn Abensbergs Fußball-Abteilungsleiter Sebastian Kneitinger vergangene Woche eingeschätzt hatte. Trotzdem: „Wir waren nicht so unzufrieden, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Wir haben eine Stunde ein wirklich interessantes Spiel gesehen.“ Mit 1:5 unterlagen die Kicker des TSV am Samstag. Bis zur 85. Minute schossen sich die Hausherren durch Treffer von Christoph Behr (14.), Michael Spielbauer (45.), Benjamin Schlettwagner (55., 65.) und Edin Mujic (85.) einen Fünf-Tore-Vorsprung heraus. Fast mit dem Abpfiff (90.) machte Michael Keil das einzige Tor für Abensberg. „Simbach hat immer dann die Tore gemacht, als wir es nicht brauchen konnten“, sagte Kneitinger. „Die Mannschaft (Abensberg) hat taktisch, läuferisch, spielerisch ein gutes Spiel gemacht. – Das hört sich blöd an, wenn man 5:1 verliert.“ Simbach sei einfach eine der beiden Top-Teams in der Liga. Von der Niederlage vergangene Woche bliebe aber mehr im Kopf – „da waren wir enttäuschter.“ Hinzu seien gegen Simbach eine Reihe von Chancen gekommen, die mit Pech nichts Zählbares brachten.

Quelle: http://www.mittelbayerische.de/sport/regional/kelheim-nachrichten/nur-der-atsv-kelheim-rettet-einen-punkt-21520-art1549451.html

ABENSBERG.Nach TSV Langquaid und TV Aiglsbach kann auch der TSV Abensberg ein weiteres Jahr in der Bezirksliga-West planen. Mit einer überzeugenden Leistung siegten die Babonen bei Landesliga-Absteiger SV Hebertsfelden mit 3:1 (3:1). Nach mutigen Vorträgen verloren Langquaid (1:2 bei FC Ergolding) und Aiglsbach (2:3 bei SpVgg Mariaposching) unglücklich.

„Jetzt wird Party gemacht, geplant hatten wir nichts, da sind wir abergläubisch, aber nun kann die Sause steigen“, jubelte Abensbergs Abteilungsleiter Sebastian Kneitinger. „Schön ist, dass wir nicht auf die anderen Teams schauen müssen, sondern es aus eigener Kraft gestemmt haben.“ In „einer der besten Halbzeiten“ in dieser Saison dominierte der TSV Gastgeber Hebertsfelden vor der Pause. Selbst das 0:1 durch Paul Angermeier (24.) irritierte die Elf von Richard Ott nicht. Nach einem Foul an Shkelzen Syla zirkelte Dominik Treitinger (32.) den Freistoß in die Maschen. Sechs Minuten visierte Syla das Lattenkreuz an – Michael Keil stand goldrichtig und köpfte zum 2:1 ein.

Laabertaler hadern mit Schiri

Keine 180 Sekunden später setzte wieder Treitinger einen Freistoß schnörkellos an der Mauer vorbei zum 3:1 ins SV-Tor. Die 60 Abensberger Fans jubelten. In der zweiten Hälfte versuchte Hebertsfelden, den Bock umzustoßen, aber die Babonen waren an diesem Tag nicht zu gefährden. Im Gegenteil: Keil, Syla und David Scheer hatten weitere Chancen.

Langquaid machte es dem Tabellenzweiten Ergolding schwer. Erst in der 80. Minute glückte dem Hausherren der 2:1-Siegtreffer durch Armin Schnur. „Verdient war der Sieg aufgrund der Überlegenheit des FC eindeutig, aber zwei Schiedsrichterentscheidungen ärgern mich“, so TSV-Spielertrainer Raphael Zeilhofer. Zweimal winkte der „sehr junge“ Assistent in der zweiten Hälfte Abseits, als die Laabertaler alleine aufs Tor hätten ziehen können. „Der war von den Fans hinter sich beeindruckt.“

In der 6. Minute lag der Schiri richtig: Daniel Dollmann war im Strafraum gefoult worden, Hannes Wagner verwandelte zum 1:0 für Langquaid. Ergolding erhöhte erst Ende der ersten Halbzeit den Druck. Kurz nach der Pause war der 1:1-Ausgleich durch Sebastian Zettl (51.) unvermeidlich. „Taktisch haben wir diszipliniert verteidigt, große Chancen der Ergoldinger waren rar“, so Zeilhofer.

Hallertauer verwandeln zwei Elfer

Fast identisch entwickelte sich Aiglsbachs Auftritt in Mariaposching. Das 1:0 für die Hallertauer machte Matthias Ehrenreich aus einem Elfmeter (20./Foul an Julian Kügel). Ausgleich und Führung der SpVgg folgten durch Manuel Nadler (30.) und Kilian Schober (42.). Davor hatten Manfred Gröber und Martin Ehrenreich bei Pfostentreffer und einem von der Linie gekratzten Kopfball Pech. Ein weiterer Strafstoß brachte dem TV durch Manfred Gröber (48.) das 2:2; der Gefoulte schoss selbst. Georg Gröber-Lex (57.) hatte nach einer zu kurzen Abwehr des Keepers das 3:2 am Kopf.

Der Lucky Punch glückte aber dem Gastgeber nach einer Ecke durch Fabian Köglmeier (77.). „Wir haben uns durch unnötige Fehler um den Lohn der Arbeit gebracht“, meinte TV-Abteilungsleiter Stefan Schmittner.

 
Geschrieben von: Heinz Schwendner   
Donnerstag, den 03. August 2017 um 00:00 Uhr

+++ A-Junioren Freundschaftsspiel

(SG) TSV Abensberg - Al Ain FC

(U21 League - Vereinigte Arabische Emirate) +++

 

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 73

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 73

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 73

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 73

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 73

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 73

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 73

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 73

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 73

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/templates/mytech-et/html/pagination.php on line 73


Seite 1 von 109
free pokereverest poker revie

Termine

Der TSV auf Facebook

Meist gelesen


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0056a8d/joomla/modules/mod_mostread/helper.php on line 79